Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen

Kreisvorstand Westerwald

Gedenkspaziergang der Initiative gegen das Vergessen Hachenburg

Am 28.12.2018 nahmen etwa 100 Menschen am Gedenkspaziergang der Initiative gegen das Vergessen Hachenburg zum Todestag von Nihat Yusufoglu und dem Gedenken an den Stolpersteinen der deportierten Jüdinnen und Juden teil!
Die Redebeiträge von Gabi Weber (MdB, SPD), Peter Klöckner (Bürgermeister VG Hachenburg, SPD), Sebastian, Raidy und Martin Fries (Dekan i.R.) waren alle sehr bewegend und sollten uns motivieren weiterhin gemeinsam gegen jeden Rassismus und Rechtsradikalismus einzustehen.

Auch DIE LINKE. war vor Ort und unterstützte selbstverständlich den Gedenkspaziergang. Unsere Co-Kreisvorsitzende Claudia Schmidt hatte den Gedenkspaziergang mitorganisiert und unser Co-Kreisvorsitzender Martin Klein präsentierte mehrere Stolpersteine. Der Kreiskassierer Uwe Striegl der LINKE Westerwald, welcher Hendrik Hering (Präsident des rheinland-pfälzischen Landtags, SPD) vertrat, weil dieser kurzfristig leider erkrankt war, hielt einen Vortrag über die jüdische Gemeinde in Hachenburg. Ein besonderer Dank gilt den weiteren Rednern Tom Wenzelmann (Kreisvorsitzender Jusos Westerwald) und Siggi Hardiess (Bündnis 90/Die Grünen) und der Antifa Westerwald. Ohne letztere wäre die Veranstaltung nicht in dieser Form möglich gewesen.


Die Teilnahme der Familienangehörigen von Nihat Yusufoglu, die eine weite Anreise auf sich genommen haben, hat uns sehr bewegt und sie konnten sehen: Kein Vergessen!


Bernd Riexinger: DIE LINKE als soziale Opposition zwischen Jamaika und Rechtspopulisten

Katrin Werner, DIE LINKE: Volle Teilhabe für alle Menschen

Alexander Ulrich, DIE LINKE: Für eine Kehrtwende in der deutschen EU-Politik